Datenschutz „First“ – EDV-Systeme sicher löschen

Datenschutz „First“ – EDV-Systeme sicher löschen

Daten werden heute durch eine Vielzahl an Geräten und Systemen in nahezu unüberschaubarer Menge erzeugt. Was aber passiert mit genau diesen Daten nach einem Systemwechsel?

Selbst auf dem heimischen PC-System, Netbook oder Tablet kommen in kürzester Zeit Unmengen an privaten und geschäftlichen Informationen zusammen. Da ist beispielsweise das Email-Programm mit seinen Postfächern oder der Browser mit Lesezeichen, Passwortinformationen oder anderen sensiblen Zugangsdaten. Der Mensch an sich neigt zur Bequemlichkeit und nimmt daher jedweden Service in Anspruch, der den Umgang mit Programmen und Apps vereinfacht. Und genau hierbei werden wichtige Informationen und Passwörter freiwillig in den jeweiligen Anwendungen oder speziellen Datenpools direkt gespeichert. Dies erleichtert ja letztendlich den Umgang mit den Tools und vermeidet ständiges neues Einloggen vor Arbeitsbeginn. Ein ausreichender Datenschutz ist hier nicht mehr gegeben.

Datenschutz auf dem digitalen Prüfstand

Wer heute Textdokumente verfasst, Bilder speichert und zahlreiche Webservices mit Passwortzugang in Anspruch nimmt ahnt oftmals gar nicht, wieviel sensible Daten auf dem eigenen PC-System gespeichert werden. Dokumente an sich können schon schützenswerte Inhalte haben. Zugangsdaten für Social-Media Portale oder Online-Bankgeschäfte legen in der Regel wichtige Informationen in einen Cache-Speicher oder Datenbanken ab. Zahlreiche Daten werden vom Benutzer sicher auch wieder gelöscht. Und an dieser Stelle sollte man sich gerne auch einmal Gedanken machen, wie sicher diese „Löschung“ denn eigentlich ist. Seien Sie mal ehrlich, was glauben Sie an dieser Stelle? Sind die von Ihnen gelöschten Daten auch wirklich „sicher“ entfernt? Die Antwort lautet: In der Regel eben nicht! Damit werden einer Datenspionage durch Cyberkriminelle Tür und Tor auf Ihrem System geöffnet.

Datenschutz durch sicheres Löschen
Datenschutz durch sicheres Löschen

Digitaler Daten-Schredder für maximal Sicherheit

Wer auf seinem System absolut Sicherheit haben möchte, sollte mit einem speziellen Tool entsprechend nachhelfen. Die Berliner Softwareschmiede O&O Software GmbH ist einer der führenden Hersteller von speziellen Anwendungen unter anderem auch zum sicheren Löschen von Dateien, Speichermedien und ganzen PC-Systemen. Mithilfe von anerkannten Verfahren löscht O&O SafeErase sensible Daten so sicher, so dass eine Rekonstruktion, auch mit spezieller Software, nicht mehr möglich ist. Das Tool bietet zudem eine Analysefunktion, die nach nicht sicher gelöschten Dateien sucht und diese aufzeigt. Selbst SSD’s und spezielle Datensegmente von Browserinformationen werden sicher gelöscht. Der Löschvorgang übertrifft bei weitem die Verfahren des US Department-of-Defense (DoD) und des deutschen Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Systemadministratoren und Privatanwender können damit PC-Systeme absolut sicher löschen und verwerten bzw. weiterverkaufen.

Autor: Volkmar Großwendt [vg]