Elektroautos und Plug-In’s voll im Trend

Elektroautos und Plug-In’s voll im Trend

Elektroautos liegen voll im Trend. Seit Anbeginn der weltweiten Corona-Pandemie stagniert der Kfz-Verkauf in dramatischen Ausmass. Der Absatz von Fahrzeugen mit konventionellen Verbrennungsmotoren (Benzin und Diesel) ging Europaweit nahezu gegen Null. Die Fahrverbote, Ausgangssperren und Kurzarbeit bzw. Verdienstausfälle taten Ihr übriges hierzu. Mit diesem Beitrag starten wir unsere große Themenserie zur Elektromobilität.

Die Autoindustrie am Abgrund?

Nach der Lockerung der vielerorts umfänglichen Ausgangssperren und Fahrverbote zeigte das Weltklima und sogar bis auf Landesebene mehr als deutlich, dass beispielsweise die Luftqualität messbar besser wurde und auch die Treibstoffpreise deutlich nach unten rauschten. Beide Effekte sind daher zunächst auch absolut zu begrüssen, haben Sie jedoch auch gewaltige Nachteile mit sich gebracht. Die Marktwirtschaft – wohlgemerkt weltweit und vor allem durch die immense Vernetzung – hat gigantische Einbrüche und Umsatzrückgänge zu beklagen.

Ein direktes weiteres Indiz sind auch die vielen Stellenstreichungen, Kurzarbeiten und Produktionsausfälle vor allem auch in der Automobilbranche – vielerorts standen ganze Produktionsstrassen wochenlang still. Dieser Effekt und deren vermutlich noch langanhaltende Auswirkungen stehen wir als Konsumenten nun auch gegenüber. Alle, die seit Anfang des Jahres einen Neuwagenkauf geplant hatten, werden sich nun möglicherweise auch die eine Frage stellen: Rechtfertigen die trotz oder gerade wegen der Krise sichtbaren CO2-Reduzierungen, Luftverbesserungen und Ressourceneinsparungen nach wie vor den Kauf konventioneller Motoren- und Fahrzeugtechnik mit Verbrennungsmotoren? Welche (alternativen) Kraftstoffe gibt es überhaupt? Betrachten Sie hierzu die Grafik über die Reduzierung des «täglichen» CO2-Ausstosses weltweit.

CO2-Reduzierung weltweit
CO2-Reduzierung weltweit

Elektromobilität als neuer Anfang?

Eine spannende Frage, die wir uns alle zumindest einmal stellen sollten. Die Automobilindustrie möchte bzw. muss jedoch bereits gefertigte Neufahrzeuge mit Verbrennungsmotor möglichst schnell abverkaufen. Hier stehen europaweit mehrere Millionen Fahrzeuge auf Halde. Auf der anderen Seite zeigen uns einige Hersteller jedoch auch schon seit Jahren, dass es auch anders geht – Elektroautos und Plug-In Hybride stellen eine mehr als interessante Alternative für unsere tägliche Mobilität dar. Das Thema kommt in Zentral-Europa und der Schweiz aber noch nicht wirklich in Fahrt. Jetzt wäre womöglich ein guter Zeitpunkt sich als Kaufinteressent mit dem Thema zu beschäftigen.

Neben dem Platzhirsch und EV (Electric Vehicle = Elektroauto) -Pionier Elon Musk mit Tesla gibt es jedoch auch noch viele weitere Hersteller, die mindestens einen Elektro-Hybrid oder gar auch noch reine Elektroautos im Angebot haben. Welche Antriebsart ist nun die Beste für den jeweiligen Autofahrer?  Wie spielen Ladetechniken und Reichweiten zueinander und welche handfesten Vorteile bietet uns die noch relativ neue Antriebstechnik? Eines steht jedoch fest: Viele Hersteller haben sich zu lange auf Ihren Lorbeeren (Anm.: besser Verbrennungsmotoren) ausgeruht und das Thema Elektroautos eher stiefmütterlich behandelt.

Deutschland beispielsweise hat jüngst beschlossen, die eh schon interessante Kaufprämie für Elektroautos nochmals deutlich anzuheben. Hieraus entstehen nun teils extrem spannende und wirtschaftlich hoch interessante Kaufangebote. Vor wenigen Tagen hat beispielsweise Renault beschlossen, seinen seit vielen Jahren und sehr erfolgreich verkauften «ZOE» zu einem nahezu unschlagbaren Angebotspreis zu verkaufen. Weitere Hersteller ziehen hier nun auch nach und bieten beispielsweise Plug-In Hybride ebenfalls mit einer aufgestockten Kaufprämie an. Diese Fahrzeugklasse ist derzeit jedoch noch etwas umstritten, da das Nutzen-/Aufwand-/Kaufpreisverhältnis noch arg «seitenlastig» und in einigen Ländern noch gesetzlich umstritten ist.

Lösungen für eine künftige Elektromobilität

Derzeit stehen wir alle an einem deutlichen Wendepunkt bezüglich der Mobilität und der damit direkt verbundenen Klimadiskussion. Auch die LKW-Branche ist hiervon stark betroffen. Eines sollte jedem klar sein: Wir «alle» müssen hier etwas tun, und zwar dringend! Kann ein Verzicht auf konventionelle Verbrennungsmotoren mit Benzin und Diesel ein Ausweg sein? Wie steht es mit CNG- oder LPG-Antrieben? Wie ist hier die derzeitige Lage und wie sieht das derzeitige Angebot hierzu aus? Kann uns die derzeit vorhandene Entwicklungsstufe der Elektromobilität eine angemessene Alternative sein? Können und wollen die Autohersteller hier überhaupt kurzfristig Lösungen und damit Fahrzeuge anbieten?

Sie sehen selbst: Eine einzige Antwort auf die eingangs gestellte Frage wird es derzeit so nicht geben. ABER! Wir bei OwangO haben bereits und werden noch weitere Fahrzeughersteller anschreiben und zu einer Stellungnahme zu diesem Thema bitten. Wo möglich werden wir auch aktuelle Fahrzeugmodelle anfordern und auf Alltagstauglichkeit testen. Zu jedem Hersteller und Modell finden Sie dann auf unserer Online-Präsenz einen ausführlichen Testbericht, der sich an reale Einsatzbedingungen und Tauglichkeit im täglichen Umfeld orientieren wird. So können wir Ihnen eine gewisse Hilfestellung für Ihre Entscheidung zu einem Neufahrzeug an die Hand geben. Die Artikelserie wird zudem spannende Themenbereiche, Neuerungen und kommende Entwicklungen zum Thema «Elektroautos» aufzeigen.

In unserem ersten Testbericht werden wir einen «MITSUBISHI OUTLANDER Plug-In» unter die Lupe nehmen. Hier werden wir unter anderem Testdiszipline wie Kurzstreckenbetrieb, gemischter Fahrbetrieb, das Lade- und Reichweitenverhalten und das wirtschaftliche Verhältnis zu konventionellen/reinen Verbrennungsmotoren abbilden. Nutzen Sie unseren Newsletter (Anmeldung auf unserer Startseite mittig im Fußzeilenbereich) um die neuesten Testberichte nicht zu verpassen. Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie dann zusätzlich die Testvideos mit ausführlichen Kommentaren und Hinweisen.

Ihre Meinung zählt!

Schreiben Sie uns doch Ihre eigene Meinung zu diesem Thema. Was bewegt Sie oder welche Fragen haben Sie hierzu? Wir können diese an die Hersteller weiterleiten und unsere Testbedingungen dahingehend optimieren. Planen Sie einen Kauf eines Elektroautos? Wenn ja welches Modell und welche Leistungs- und Fahrzeugkategorie (EV oder Plug-In)?

Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften an unsere Redaktion unter redaktion@owango.ch

Autor: Volkmar Großwendt